Donnerstag, 14. Dezember 2017

Tipp: Hyperlinks in BookCreator setzen

Guten Tag,

anbei ein kurzes Videotutorial, wie man Hyperlinks in BookCreator setzen kann.


Eventuell lässt sich damit etwas für UK generieren. Ich hab da eine Idee.
Igor

Samstag, 9. Dezember 2017

Tipp: Accessibilty in Micorsoft OneNote (Win only)

Guten Tag,
Sven Pfeil hat mich auf die tolle neuen Accessibility-Features von Micorsoft aufmerksam gemacht. Das Programm OneNote aus dem Office-Paket bietet eine Vorlesefunktion. Das Programm kann Schrift auf Bildern erkennen und mit einem weiteren Tool, welches man sich vorher runterlädt (Lerntool für OneNote - Link) kann man verschiedene sinnvolle Adaptationen vornehmen. Schaut selbst:
Ich bin begeistert. Aktuell ist dieses Feature in OneNote nur für Windows erhältlich. In iOS gibt es aber verschiedene Apps, die ebenfalls OCR und Sprachausgabe beinhalten (KNBF-Reader, ClaroPen, PrizmoGo). Die weiteren Features, dass Wortarten automatisch erkennt werden, gibt es allerdings nur in OneNote.
Igor

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Technik-Gadget: Logitech Spotlight

Guten Tag,
ich bin immer wieder auf der Suche nach Neuentwicklungen, technischen Gadgets (Inspector Gadget lässt grüßen!). Und ich bin fündig geworden: und zwar auf dem UK-Kongress in Dortmund, genauer gesagt in einem Vortrag von Dr. Stefanie Sachse! Sie nutzte den Presenter Spotlight von Logitech! Und ich bin sehr begeistert von diesem Presenter. Warum? Was ist das besondere an diesem Presenter? Dieser Presenter hat ein Spotlight - und das bedeutet, dass Spot hell bleibt und der Rest der Leinwand abgedunkelt wird. Der Effekt ist gut, weil man einem Fokus sehr leicht folgen kann. Demonstriert wurde das beim Modelling auf einer Kommunikationstafel - was war sehr gut, weil alles Unwichtige ausgeblendet wurde. Man muss keinem roten Punkt folgen, sondern dass, worauf es ankommt ist im Fokus! Link zum Logitech Spotlight

Das Spotlight lässt sich individuell einstellen und auch wie sehr der Hintergrund abgedunkelt wird!

Mein Fazit: eine spannende Neuentwicklung! Vielen Dank Frau Sachse!

Sonntag, 3. Dezember 2017

Tipp: UKApo als App

Guten Tag,
an der Uni Oldenburg wurde vor einiger Zeit das Projekt UK-Apo zusammen mit Apothekern erstellt (Link). Dieses Kommunikationsbuch kann man über die Uni Oldenburg beziehen (Link).

Seit Ende November gibt es nun UKApo als App (Link zum App-Store). Es gibt eine Basisvariante für aktuell 2,99 € und als Premium-Variante für 24,99 €. Ich hatte bisher noch die Möglichkeit die App anzusehen, ich finde aber, dass diese App eine sinnvolle Ergänzung darstellen kann.

Igor

Dienstag, 21. November 2017

Aktuelles Heft der Zeitschrift Teilhabe (Lebenshilfe) zu Kommunikation

Guten Tag,
das aktuelle Heft (4/2017) hat den Schwerpunkt Kommunikation. U.a. gibt es Beiträge zu Autismus und Kommunikation aber auch ein kleiner bescheidener Beitrag von Sven Reinhard und mir: Krstoski, I.; Reinhard, S. (2017): iPad und UK - quo vadis? Erstes Fazit eines Geräts, welches nicht für die UK entwickelt wurde. In: Teilhabe (4), S. 175-181.

Ich hab das Präsenzexemplar noch nicht erhalten - warte gespannt darauf. Wer will, kann sich über folgenden Link einen Überblick verschaffen: LINK

In diesem Zusammenhang möchte ich noch auf die Ausgabe 4/2017 der Zeitschrift für UK zum Thema "UK und Assistenz" aufmerksam machen. Diese ist gerade im Druck. Wir haben in dieser Ausgabe tolle Beiträge von Kathrin Lemler, Raphael Donati, Lukas Binder und von der diesjährigen Trägerin der Paul-Golschmidt-Preises Lena Hartung. Freut euch auf diese Ausgabe!

Igor

Freitag, 17. November 2017

Tipp: Flic für Tasterspiele und GTN für Scanning nutzen!

Guten Tag,
ich hab ja immer wieder auf die Flics verwiesen. Bisher ging es nicht, dass man das Scanning in Tasterspielen (von LIFEtool, Inclusive Technology ...) nutzt.

Zuerst koppelt man den Flic mit einem iOS-Gerät. Dann öffnet man die Flic-App. Danach definiert man, welche Funktion man einbinden möchte. Um Tasterspiele zu nutzen, geht man in der Flic-App zu dem Reiter "Advanced". Dort öffnet man das "Keyboard".
Im Reiter "Keyboard" definiert man, welche Funktion des Tastatur (Keyboard) ein Flic übernehmen soll. UM Tasterspiele nutzen zu können, benötigt man Enter (Return) und Space. 

In der entsprechenden App stellt man Scanning ein - die meisten Tasterspiele funktionieren mit ENTER und SPACE.
Auch in der GTN-App funktioniert das Scanning - mit einem Taster und wenn automatisches Scanning eingestellt ist.

So weit so gut - leider funktioniert das ganze noch nicht immer zuverlässig. Manchmal ist die Zeit zwischen Auslösen und der entsprechenden Reaktion verzögert. Bei bestimmten Spielen finde ich das nicht so wichtig - in der Kommunikation (wie GTN) wäre das problematisch.

Wer hat Erfahrung von euch mit den Flics? Habt ihr auch schon die Funktion entdeckt?
Igor

Mittwoch, 15. November 2017

Tipp: Hörverstehen im Unterricht fördern

Guten Tag,
für manche von euch ist das eine olle Kamelle, dennoch würde ich gerne diesen Tipp vorstellen. Wenn man nicht das Glück als Lehramtstudent hatte, die Pflichtveranstaltung Sprecherziehung zu besuchen, kommt es hin und wieder vor, dass die Aussprache eventuell nicht ganz so deutlich ist (abgesehen von Dialekten, motorischen Problemen im orofazialen Bereich). Bei manchen (meiner Meinung nach tollen) SängerInnen werden eventuell die Texte nicht verstanden. Das Hörverstehen wird aber auch im Fremdsprachenunterricht häufig gefördert. Als Einstieg einen bekannten Popsong - um auf ein Thema zu lenken, an sich gut, wenn der Text verstanden wird.
Adäquat kann man bspw. die App "Amazon Music" nutzen - weil es Visualisierungen des Songtexts gibt. Einfach den Song suchen:

Dann sieht man neben dem Songnamen "Songtext" - einfach drauftippen:

Nun kann man die beiden Striche nach oben wischen oder alternativ auf "Songtext" nochmal tippen:
Nun erscheint der Songtext, den man zumindest ablesen kann.
Hat man ein Apple-TV im Klassenzimmer kann man per Airplay auf den Beamer bringen oder alternativ mit Adaptern arbeiten.
Wer nutzt diese Form der Visualisierungen von Songtexten im Unterricht (Apple Music, Amazon Music)?

Igor