Dienstag, 22. Oktober 2013

Stop-Motion Filme mit dem iPad

Guten Tag,
vor längerer Zeit habe ich das SPH-Projekt von Philipp Staubitz und Regina Thanner vorgestellt. Sie hatten unter anderem iPads im Unterricht eingesetzt. Ein Bereich, den Herr Staubitz auch noch mit seinen Schülern erarbeitet hat, waren Stop-Motion-Filme mit der Trick-Boxx. Wer sich nichts darunter vorstellen kann, einfach googlen.
Heute habe ich das Trick-Boxx filmen im Unterricht getestet. Dafür notwendig sind ein iPad und die App iStop-Motion (Link zum App-Store). Ein zweites iPad und entsprechender Remote-App (Link zum App-Store) kann dann als Fernbedienung genutzt werden. Voraussetzung hierfür ist ein gemeinsames W-Lan für iPads. Wir haben dann noch eine großen Karton mit weißem Papier ausgekleidet und mit ein Loch für die iPad-Kamera versehen. Mit dieser App kann man super Filme machen, weil immer noch der Schatten des bewegten Objekts sichtbar ist und man somit sieht, wie weit man das Objekt bewegt hat. Diese Funktion in der App war recht hilfreich. In Zukunft wird diese Technik öfter eingesetzt, da alle davon begeistert sind. Doch macht euch selbst ein Bild:

Igor

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen