Mittwoch, 15. November 2017

Tipp: Hörverstehen im Unterricht fördern

Guten Tag,
für manche von euch ist das eine olle Kamelle, dennoch würde ich gerne diesen Tipp vorstellen. Wenn man nicht das Glück als Lehramtstudent hatte, die Pflichtveranstaltung Sprecherziehung zu besuchen, kommt es hin und wieder vor, dass die Aussprache eventuell nicht ganz so deutlich ist (abgesehen von Dialekten, motorischen Problemen im orofazialen Bereich). Bei manchen (meiner Meinung nach tollen) SängerInnen werden eventuell die Texte nicht verstanden. Das Hörverstehen wird aber auch im Fremdsprachenunterricht häufig gefördert. Als Einstieg einen bekannten Popsong - um auf ein Thema zu lenken, an sich gut, wenn der Text verstanden wird.
Adäquat kann man bspw. die App "Amazon Music" nutzen - weil es Visualisierungen des Songtexts gibt. Einfach den Song suchen:

Dann sieht man neben dem Songnamen "Songtext" - einfach drauftippen:

Nun kann man die beiden Striche nach oben wischen oder alternativ auf "Songtext" nochmal tippen:
Nun erscheint der Songtext, den man zumindest ablesen kann.
Hat man ein Apple-TV im Klassenzimmer kann man per Airplay auf den Beamer bringen oder alternativ mit Adaptern arbeiten.
Wer nutzt diese Form der Visualisierungen von Songtexten im Unterricht (Apple Music, Amazon Music)?

Igor

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen